Menu

Sport-Testimonial für die Schmetterlingskinder: Radfahrerin Anna Mei

Anna Mei

Seit ich die Schmetterlingskinder im Jahre 2009 während einer Benefiz-Radrennen kennengelernt habe, konnte ich mich von ihnen und ihren Familien nicht mehr „lösen“.

Ich habe ihren täglichen Kampf gespürt, schweigend und schmerzvoll.
Ich habe ihre Stimme gehört, die ein Schrei hätte werden sollen.
Ich habe ihr Bedürfnis gespürt, sich nicht mehr alleine zu fühlen und ihren Wunsch wahrgenommen, die Erkrankung nicht mehr im Unbekannten zu lassen.

Also habe ich ein Trikot mit Schmetterlingen angezogen. All diese Gedanken mit mir im Herz herumtragend, habe ich nie aufgehört zu glauben, dass all mein Radfahren nicht nur darauf hinzielt, einen Rekord zu erlangen oder bloß ein sportlicher Sieg ist, sondern ein Mittel ist um schreien zu können: die Schmetterlingskinder gibt es! Die Mütter der Schmetterlingskinder brauchen uns. Lassen wir sie nicht allein, sondern versuchen wir, sie auf ihrem schwierigen Weg zu begleiten.

Schönen Tag,
Anna Mei

Website  

 zurück zur Startseite